Der Schülerrat soll der Schülerschaft die Möglichkeit geben, ihre Anliegen, Ideen und Wünsche vorzubringen um die Schule aktiv mitzugestalten. Der Schülerrat stärkt die Kommunikation zwischen der Schüler- und der Lehrerschaft. Damit wird er zu einem verbindenden Element aller Stufen und Jahrgänge.

Der Schülerrat setzt sich aus je einem Delegierten und einem Stellvertreter pro Klasse zusammen, die von den Klassenräten der 16 Klassen zu Beginn des neuen Schuljahres für ein Jahr gewählt werden. Daraus wird für die Dauer eines Jahres ein Vorstand, bestehend aus Präsident, Vizepräsident und Protokollführer, gewählt.

Der Schülerrat tagt ein- bis zweimal pro Quartal, ausserhalb der Unterrichtszeit. Während den Vorbereitungen für einen Anlass kann es auch zu wöchentlichen Sitzungen kommen. Bei klassen- oder stufenübergreifenden Problemen sucht der Schülerrat aktiv nach Lösungen. Er zeigt Eigeninitiative und versucht Schwierigkeiten rechtzeitig zu erkennen und auf Veränderungen zu reagieren. Der Schülerrat beschliesst mit einfachem Mehr über einen Antrag, der an die Schulleitung zuhanden der Schulkonferenz weitergeleitet wird. Ein Entscheid durch die Schulkonferenz wird dem Schülerrat bis zur nächsten Schülerratssitzung mitgeteilt. Der Schülerrat wird von mindestens einer Lehrperson unserer Schule begleitet. Je nach Projekt können weitere erwachsene Begleiter an die Sitzungen eingeladen werden.

Die Delegierten diskutieren anfallende Probleme und helfen bei der Lösung mit. Sie bearbeiten die Anträge der Klassen sowie Aufträge der Lehrerschaft. Sie bringen auch eigene Ideen ein, die zur Entwicklung der Schule beitragen. Die Delegierten unterbreiten die Anträge des Klassenrates dem Schülerrat und umgekehrt. Anträge an den Schülerrat müssen 2 Wochen vor der Sitzung beim Präsidenten eingereicht werden. Der Schülerrat diskutiert die Anträge, bespricht die Fragestellung und sucht nach Lösungen. Die Delegierten informieren die Klasse über die Sitzungen des Schülerrats. Bei der ersten Sitzung im neuen Schuljahr werden den Delegierten der Klassen Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortung des Schülerrates aufgezeigt.

Der Präsident ist verantwortlich für die Einladung zu den Sitzungen, die Traktandenliste, er regelt den Ablauf der Sitzungen und leitet die Diskussion. Der Präsident nimmt schriftlich formulierte Anliegen der Delegierten und der Schulkonferenz entgegen und legt sie der Schülerorganisation zur Diskussion vor. Der Präsident leitet die Anträge aus dem Schülerrat schriftlich an die Schulleitung zur Behandlung an der Schulkonferenz weiter.

Der Vizepräsident unterstützt die den Präsidenten in der Vorbereitung der Sitzungen des Schülerrats. Er vertritt den Präsidenten bei Abwesenheit.

Der Protokollführer hält die Beschlüsse und Anträge des Schülerrats schriftlich fest. Die Protokolle werden für alle zugänglich auf der Homepage abgelegt.