logo_elternrat_farbig.jpg

Der Elternrat ist Ansprechgremium für die Schule und setzt sich für eine konstruktive und offene Zusammenarbeit zwischen den Erziehungsberechtigten und den Lehrpersonen, der Schulpflege und allen an der Schule tätigen Personen ein. Er ermöglicht regelmässige Kontakte und den Austausch von Informationen zwischen Elternhaus und der Lehrerschaft sowie einen Erfahrungsaustausch unter den Erziehungsberechtigten. Zudem fördert er gemeinsame Projekte, unterstützt Aktivitäten der Schule und setzt sich für eine partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Stufen unserer Sekundarschule ein. Dadurch trägt der Elternrat zum gegenseitigen Verständnis von Elternhaus und Schule bei.

Der Elternrat setzt sich aus maximal zwei Delegierten pro Klasse zusammen. Der Vorstand setzt sich aus 5 bis 7 Delegierten zusammen. Ihm obliegt die Vorbereitung und Durchführung der Elternratsversammlungen sowie die Öffentlichkeitsarbeit. Zudem kann er Vorschläge für Projekte und Anträge bei der Schulleitung oder der Schulpflege einbringen.

Die Delegierten haben Einsitz in verschiedenen Gremien (schulinterner Evaluationstag, runder Tisch der Jugendkommission). Ausserdem ist der Elternrat bei den Besuchsmorgen in der Kaffeestube aktiv.

Auch in Zukunft wird der Elternrat auf aktive, kommunikative Delegierte angewiesen sein, welche sich für die Schule engagieren wollen. Die Vertreter der ersten Klassen werden nach einer Information durch den Vorstand am Elternabend gewählt, die Vertreter der anderen Klassen klassenintern. Ziel ist es, jede Klasse der Sek Bonstetten im Elternrat durch eine/n Delegierte/n zu vertreten!